Bergschule Gera
Staatliche Grundschule
Logo Bergschule
Startseite Termine/Infos Ergebnisse und Bilder Leitbild Auszeichnungen und Erfolge Angebote Schulhort Schulvorstellung Aktivitäten unserer Schule Aktivitäten unserer Klassen Aktivitäten unserer Hortgruppen Religionsunterricht Förderverein Schulchronik 1891-1950 1951-1990 1991-2000 2001-2010 2011-2015 2016-2020 Kontakt / Impressum Mitglieder des Fördervereins: 105

Aus der Geschichte der Schule von 1951 - 1990

Geschichte der Bergschule Teil 3

1990 Geheime Abstimmung der Eltern, Lehrer, Erzieher und Schüler über 14 Jahre über Rückbenennung in Bergschule

Bergschule GeraDas Schulgebäude 1990

1991 Im Rahmen der Umgestaltung im neu gebildeten Land Thüringen wird die Schule die 10. Grundschule Geras.

Bergschule Gera 1991 Demontage der alten Heizungsanlage im Keller und Einbau einer modernen Fernwärmeheizung.

Bergschule Gera Die alte Heizungsanlage

Bergschule Gera

1993 Einbau von modernen Toilettenanlagen in der 1. und 2. Etage

Bergschule Gera März 1993 Festwoche zum 100. Geburtstag und Rückbenennung in Bergschule. Unsere Aula erhielt neue Farbe und wurde von den Schülern wieder in Besitz genommen. Im Schuljahr 1993/94 lernen 483 Schüler in 22 Klassen. Sie werden von 26 Lehrern und 10 Erziehern betreut. Zu Beginn des neuen Schuljahres wird eine neue Schulleitung mit dem Schulleiter Herrn Hans-Jürgen Günther und dem Stellv. Schulleiter Herrn Hartmut Eritt eingesetzt.

Bergschule Gera Die Lehrer und Angestellten der Bergschule 1993

Bergschule Gera Oberbürgermeister Ralf Rauch pflanzt eine Kastanie (1993)

1994 Trockenlegung des nördlichen Schulgebäudes und Renovierung des Speiseraums, der Werkräume und Küchenausgabe Umgestaltung der Leitungsräume Neugestaltung des unteren Schulhofes und Rekonstruktion des Turnhallendaches

1994 1. Großer Schulfasching - Schon am Morgen kommen alle Schüler mit Kostümen. 465 Schüler in 22 Klassen - 29 Lehrer und 13 Erzieher 129 Schulanfänger / 342 Essenteilnehmer / 320 Hortkinder Renovierung der Leitungsräume, des Sekretariats, des Lehrerzimmers und des Erzieherzimmers

Bergschule Gera 1994 - der alte obere Schulhof vor der Umgestaltung

Bergschule Gera Umbau Schulhof im Jahr 1994

1995 454 Schüler in 22 Klassen - 30 Lehrer und 13 Erzieher 105 Schulanfänger / 275 Hortkinder / 336 Essenteilnehmer Renovierung der Turnhalle - Umbau der Sanitäranlagen, Umkleideräume und des Sportlehrerzimmers - Neugestaltung des oberen Schulhofes ( Bäume, Grünflächen, Spielgeräte, Schulgarten, Sportanlagen ) - Bau eines Fußweges vor der Schule zur Sicherheit der Schulkinder.

Bergschule Gera 1995 - der neu gestaltete Sportplatz mit Spielplatz, Schulgarten, Spielgeräten, Weitsprunganlage

1996 424 Schüler in 19 Klassen - 29 Lehrer und 10 Erzieher 115 Schulanfänger / 275 Essenteilnehmer / 262 Hortkinder Projekttage mit dem Thema " Mein Thüringen - mein Heimatland " Verlängerung des Fußweges bis zur Laasener Straße. Neubau eines Zaunes um den oberen Schulhof. Verlängerung des Fußweges bis zur Laasener Straße

1997 387 Schüler in 18 Klassen 82 Schulanfänger / 206 Hortkinder Malermäßige Instandsetzung der Klassenräume durch Eltern, Lehrer und technisches Personal. Einrichtung eines Fitnessraumes und eines Spielzimmers für den Hort. Aufnahme der Schüler, Lehrer und Erzieher der geschlossenen Grundschule 18
Malermäßige Instandsetzung aller Klassenräume durch Eltern, Lehrer und den Hausmeister Herrn Wendler Einrichtung eines Fitnessraumes und eines Spielzimmers für den Hort im Erdgeschoss

1998 350 Schüler in 18 Klassen Beginn der Rekonstruktion des Daches ( Nordseite ) In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Gera wird ein Schulwegeplan erstellt, der die Sicherheit der Schüler im Straßenverkehr verbessern soll. Wir beteiligen uns am Europäischen Bildungsprojekt " SOKRATES Comenius 1 ". Es folgen Besuche der Partnerschulen in Osimo ( Italien ) und Larissa ( Griechenland ). Gründung des Fördervereins Bergschule e. V. 105 Jahre Bergschule - die alte Turmuhr wird durch Herrn Wendler, den Hausmeister, wieder instand gesetzt und in der Aula ausgestellt. Renovierung des Treppenhauses und der Gänge durch eine Malerfirma und ABM-Kräfte Neue Sonnenschutzvorrichtungen für die Räume 33 und 34 in der 2. Etage Beginn der Rekonstruktion des Daches der Schule Malermäßige Instandsetzung der Flure und Treppenhäuser durch ABM-Kräfte Gründung des Fördervereins „Bergschule e.V.“

Bergschule Gera Foto aller Schüler im Jahr 1998

Bergschule Gera Alle Angestellten der Bergschule 1998

1999 376 Schüler besuchen die Bergschule in 19 Klassen und werden von 34 lehrern und 10 Erziehern betreut. Rekonstruktion des Daches - Südseite - malermäßige Instandsetzung des Kellerbereiches. Wir erhalten 7 Computerarbeitsplätze für unsere Schüler. Neue Sonnenschutzvorrichtungen für die Räume 36, 38 und 39 in der 2. Etage

Bergschule Gera 1999 - Einrichtung eines Computerraumes mit 7 Schülerarbeitsplätzen

2000 315 Schüler in 17 Klassen lernen an der Schule. 39 Lehrer und 10 Erzieher arbeiten in diesem Jahr an der Schule. Einrichtung eines Computerraumes nach den neusten Vorschriften ( Brandschutz usw. )


zurück nach oben springen